Startseite
Die Bach Blütentherapie
Die 38 Bachblüten
Wie die richtige finden?
Auswahl für Kinder
Lernschwierigkeiten
Auswahl für Tiere
Anwendungshinweise
Online-Shop
Bestellung Mischungen
AGB
Praxis
Impressum
Linktipps
Suchfunktion
   
 


Bitte beachten: Bachblüten sind keine Mittel, die spezifische Symptome, wie z.B. Ohrenschmerzen, im Sinne eines Medikaments bekämpfen. Bei ALLEN akuten Erkrankungen oder plötzlich auftretenden Schmerzen sollten Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen!


Holly:
                               
     zur Überwindung der Aggressivität
Impatiens:
gegen Ungeduld
Vervain  + Vine:        
gegen das Bemühen, immer den eigenen Willen durchsetzen zu wollen
empfehlenswert ist die Unterstützung der Eltern mit Mischung 2


Beech:                                 für mehr Toleranz gegenüber kindlichem Verhalten
Chicory:
für die Akzeptanz, dass Ihr Kind eine eigene Persönlichkeit hat und diese entwickeln muss
Holly:
für mehr Gelassenheit und liebevolle Begleitung
Impatiens:
für mehr Geduld
Olive: für mehr körperliche und seelische Kraft


Gentian:                             für eine positive Einstellung dem Neuen gegenüber
Hoeneysuckle +
Red Chestnut:
          
zum Lösen von zu engen Bindungen an das Zuhause oder an die alte Schule bzw. Kindergarten
Larch:
zur Stärkung des Selbstvertrauens
Mimulus: gegen die Angst vor dem Neuen
Walnut:für einen guten Wechsel in die neue Lebensphase


Gentian:                   
     gegen die negative Erwartungshaltung
Larch: für mehr Selbstvertrauen
Mimulus:  gegen die Ängste zu versagen, und/oder von anderen nicht gemocht zu werden


Agrimony:                       gegen den Versuch, die eigenen Ängste hinter einer lustigen Fassade zu verbergen
Heather:gegen das gesteigerte Bedürfnis im Mittelpunkt stehen zu müssen
Impatiens:gegen die innere Unruhe
Larch: gegen Minderwertigkeitsgefühle
Sweet Chestnut:   gegen unterschwellige Verzweiflung


Elm + Larch:                    zur Stärkung des Zutrauens in die eigenen Leistungen
Gentian :                  zur Überwindung der negativen Erwartungshaltung
Honeysuckle: zum Loslassen von negativen Erfahrungen
Mimulus : gegen die Angst zu versagen
Rock Water: wenn das Kind zu ehrgeizig ist und alles perfekt machen möchte


Cerato :                     
     zur Förderung und Stärkung der Intuition, die weiss, was für das Kind richtig ist
Mimulus : gegen die Angst, etwas falsch zu machen
Olive : gegen körperliche und seelische Erschöpfung
Pine : gegen das Gefühl, nicht genug für das Kind zu tun
Red Chestnut : gegen die Überängstlichkeit um das Kind


Chestnut Bud:                  ist die Basis-Blüte bei Lernschwierigkeiten.
Ergänzen Sie je nach Bedarf mit folgenden Blüten:
Agrimony:wenn sich Ihr Kind leicht ablenken lässt
Crab Apple:                wenn sich Ihr Kind verzettelt
Clematis:  wenn es verträumt ist (mit den Gedanken weit weg)
Gentian: wenn es keine Ausdauer hat
Honeysuckle: wenn Ihr Kind sich zuviel mit Vergangenem beschäftigt
Hornbeam:
wenn Ihr Kind Anlaufschwierigkeiten hat
Impatiens: 
wenn Ihr Kind unruhig ist und oft Flüchtigkeitsfehler macht
Larch:   wenn ihm das Vertauen in die eigene Leistung fehlt
Olive: wenn Ihr Kind unausgeschlafen ist oder erschöpft wirkt
Scleranthus: wenn Ihr Kind labil und sprunghaft ist
Wild Rose: bei fehlender Motivation

weitere Infos über den Umgang mit Lernschwierigkeiten finden Sie hier


White Chestnut:          
     bei Schlafstörungen
Sweet Chestnut:         wenn das Kind viel weint oder verstockt wirkt
Star of Bethlehem:     wenn das Kind eine grosse Enttäuschung erlebt hat
Rock Water:     wenn das Kind sich selbst durch zuviel Ehrgeiz unter Druck setzt
Vine + Beech:           wenn das Kind in der Klassengemeinschaft auf Ablehnung stösst

Bestellen von Bachblüten Mischungen können Sie hier